Die 6 wichtigsten Regeln

Erkältungsbad

Von redaktion 23. Oktober 2012 - 17:10

ErkältungsbadMan fühlt sich zwar nicht richtig krank, aber auch nicht so wirklich wohl: Füße und Hände sind kalt, es kribbelt in der Nase und kratzt im Hals. Also ab in die Wanne! Die Wärme stärkt die Abwehrkräfte und ätherische Öle von Eukalyptus, Fichtennadeln oder Rosmarin lindern erste Erkältungssymptome. Damit das Bad auch Wirkung zeigt, sollte man ein paar Punkte beachten:

Nicht zu kühl baden.
Sonst bringt der Wannenaufenthalt nichts. Die empfohlene Temperatur liegt zwischen 36 und 38 Grad. Da Schultern, Arme und Knie meist nicht unter Wasser sind, darf es aber auch ruhig heißer sein.

Bei Kreislaufproblemen ist ein temperaturansteigendes Bad eine Alternative: mit etwas kühlerem Wasser beginnen und nach und nach heißes zulaufen lassen, um die Temperatur langsam zu erhöhen.

(Foto: Comstock/Thinkstock)

 

 

BadewanneDamit der Körper so richtig Wärme auftanken kann, sollte man 20 bis 30 Minuten im Wasser bleiben. Die längere Badezeit ist aber auch deshalb wichtig, damit die ätherischen Öle ihre Wirkung entfalten können. Foto: Kneipp

Da eine Erkältung den Körper schwächt, besser nicht allein aus der Wanne steigen. Der Kreislauf könnte schlappmachen.

Nach dem Baden nicht noch lange herumlaufen, sondern gleich ins Bett gehen. Sonst gibt der Körper die gespeicherte Wärme schnell wieder ab und man kühlt erneut aus.

Hat man bereits Fieber (über 38 Grad), könnte ein Bad den Kreislauf zu stark belasten. Besser: heißen Holundertee trinken, unter die Bettdecke und schwitzen. 

(Foto: Jupiterimages/Goodshoot/Thinkstock)


Mehr zum Thema:

 

>> Die besten Erkältungs-Tipps

>>  Was bei Erkältung wirklich hilft!

  • 1

  • Viele dieser Tips wende ich auch so an. Und bei Fieber gehe ich nie Baden, nur bei Erkältungen.

    25. Oktober 2012 - 11:34  
  • 3

  • Ich bekomme Regelmäßig vom Erkältungsbad eine Harnwegsinfektion. Würde gerne mal wissen woran das liegt. :(

    12. März 2011 - 14:06  
  • 4

  • Für mich gibts bei Erkältungen auch kaum etwas schöneres als einen heissen Tee, dann ab in die Wanne mit einem erkältungsbad (ich gebe zu, ich stehe hier total auf die von Kneipp) und dann ab ins schöne, warme Wasserbett. Da lässt sich die Erkältung total gut auskurieren. :)

     

    Die Tipps sind aber auch sehr interessant. Gerade, dass das wasser gern auch etwas heisser sein darf, wenn schultern etc nicht komplett im wasser sind. :)

    15. September 2010 - 11:17  
Anmelden

Lisa Freundeskreis auf Facebook
NEUSTE KOMMENTARE
NEUSTE DISKUSSIONEN
Wie auf Schmerzhelfer zu lesen ist gibt es über 200 Unterschiedliche Gründe für Kopfschmerzen. Die Behandlung der Symptome ... Melanie81 letzter Kommentar | 29.01.14 21:58:21
So etwas wäre mir nie eingefallen, ich mußte immer representativ auftreten !! ... Renkel letzter Kommentar | 22.01.14 19:01:59
Finde die Idee wirklich gut und hatte von vielen gehört, bei denen es geholfen hat. Leider kam es bei zu einer Überreaktion ... claudiabr letzter Kommentar | 03.01.14 21:17:10
NEUSTE ARTIKEL
BELIEBTESTE ARTIKEL

Das neue LISA Magazin - jetzt am Kiosk


Die neue LISA - jetzt am Kiosk ...

Eierlikör für die Mama


Dieser leckere Eierlikör ist schnell gemacht und die Mama freut sich garantiert darüber! ...

Tipps für ein wunderschönes Osterfest


Rezepte für den Osterbrunch, die passende Oster-Deko oder Ausflugsideen für die Osterfeiertage – in unserem Special finde ...